Herzlich Willkommen auf der Webseite der AVLS

Allgemeine Vereinigung für Liebhaber des Saarlooswolfhondes

Unser Ziel ist einfach: Für die Interessen aller Saarlooswolfhonde zu arbeiten, unabhängig von welcher Vereinigung oder welchem Züchter der Hund abstammt. Der Hund steht im Mittelpunkt!

Alle haben eine Sache gemeinsam: Ihre grosse Leidenschaft für diese wunderbare Rasse.
All diejenigen, die unsere Zielsetzungen befürworten können, sind als Mitglieder willkommen.

Auf allen Seiten dieser HP finden Sie schöne Fotos, welche von unseren Mitgliedern gemacht wurden. In der Fotogalerie können Sie noch viel mehr Fotos von unseren Hunden betrachten.

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht und dürfen deswegen nicht ohne Zustimmung weiterverwendet werden.

Gerrie Pols, Vorsitzende.
Marianne Eggink, Sekretariat.

Geschichte
Der Holländer Leendert Saarloos war ein Liebhaber des Deutschen Schäferhundes. Um Inzuchtprobleme, welche in der Rasse vorkamen, zu vermeiden und um natürliche Eigenschaften zurückzubekommen, paarte er zu Beginn der 30er Jahre eine Wölfin mit einem Schäferhund.
Um die 50er Jahre herum wurden einige Hunde als Blindenführ- und Rettungshunde ausgebildet. Leendert Saarloos kämpfte jahrelang dafür, daß seine Hunde als Rasse anerkannt wurden. Die Anerkennung kam am 5. Juli 1975, sechs Jahre nach seinem Tod …
Der vorherige Name Europäischer Wolfhund wurde in Saarlooswolfhond abgeändert, um den Erschaffer zu ehren.
Übrigens verlor der Hund seine Rolle als Blindenführ- und Rettungshund: Sie sind nun vor allem Gesellschaftshunde.

Über den Saarlooswolfhond
Der Saarlooswolfhond ist eine von neun anerkannten Rassen niederländischen Ursprungs. Die Rasse ist etwas besonderes und steht der Natur nahe. Dieser Hund ist nicht für jeden geeignet. Es ist eine Rasse für besondere Menschen, die deren Qualitäten und Eigenarten zu schätzen wissen. Sich einen SWH anzuschaffen sollte wohl durchdacht sein. Ein Hund sollte kein Spontankauf sein, den man einfach mal so macht. Dies gilt zwar für alle Hunde, aber im besonderen Maße für diese Rasse.

Zucht in der AVLS
Das Wohlbefinden des Hundes steht zu jeder Zeit im Mittelpunkt der AVLS. Wir lehnen kommerzielle und großangelegte Zucht ab. Diese Art von Zucht versucht den größtmöglichsten Gewinn bei geringstmöglichen Kosten zu erzielen, wobei die Welpen und Zuchttiere hinten Anstehen. Zum Glück ist der SWH kein Modehund und wird auf Grund seiner Veranlagung und Verhaltens auch niemals einer werden.
Deshalb ist diese Rasse auch nicht interessant für kommerzielle Züchter.

Rasseechtheit
Die AVSL ist der Meinung, daß es wichtig ist, die Echtheit der Rasse beizubehalten, da nur ein echter Saarlooswolfhond Charaktereigenschaften, Verhalten und Aussehen zeigen wird, welche der wahre Liebhaber attraktiv findet.

Zuchtempfehlung
Die Rasse hat leider einen kleinen Genpool und ist deshalb verwundbar. Es gibt schon teilweise Inzuchtkrankheiten in der Rasse.
Die AVLS will nach Möglichkeit die genetische Vielfalt erhöhen. Es wird sich herausstellen, daß dieser Aspekt in der Zukunft sich als äußerst wichtig erweisen wird. Das Wichtigste in den Zuchtrichtlinien ist, die Vitalität und Gesundheit aufrechtzuerhalten, zu überwachen und zu verbessern. Unsere Zuchtrichtlinien sind übrigens keine Pflicht für unsere AVLS Mitglieder: Respekt vor anderen Meinungen ist ein wichtiges Merkmal innerhalb der AVLS. Unter unseren Mitgliedern herrscht die Meinung vor, daß niemand die Wahrheit gepachtet hat, auch nicht wenn es um Zucht geht!

DNA
Die AVLS will eine Lagerung von DNA und eine Datenbank anregen. Eine Lagerung von DNA ist wichtig und birgt viele Vorteile. Die AVLS arbeitet mit dem Saarlooswolfhond Club Deutschland e.V. und dem wissenschaftlichen Institut Genetic Counselling Services zusammen, um Inzuchtprobleme innerhalb der Rasse aufzudecken.
Wir meinen außerdem, daß es richtig ist, die Hunde vor dem Zuchteinsatz auf Zwergenwuchs, PRA, Katarakt und HD zu testen.

Aussehen
Der Saarlooswolfhond ist fantastisch anzusehen, aber wir wollen nicht zu viel Gewicht auf das Äußere legen. Jeder Hund, ob zart oder kräftig, kann mit seinen Genen zu einer gesunden Rasse beitragen.
Es wäre gut, wenn sich diese Einsicht verbreitet. Wir von der AVLS wollen, daß unsere Züchter optimal informiert sind, so daß sie ihre Tätigkeit durchdacht und ausbalanciert betreiben können.
Wir denken, daß dies wichtig ist für die Rasse Saarlooswolfhond!

Wenn Sie sich für einen SWH entscheiden, so wählen Sie nicht nur mit dem Herzen, sondern auch mit dem Verstand.
Informieren Sie sich zuerst bei verschiedenen Eigentümern und Züchtern. Treffen Sie unterschiedliche Arten von Hunden. Erst dann bekommen Sie einen Eindruck von den Eigenschaften der Rasse, welche oftmals sehr unterschiedlich zu anderen Hundenrassen sind, wie z.B. die Zurückhaltung in unbekannten Situationen.

Der Saarlooswolfhond ist ein sehr anspruchsvoller Hund mit einem Stück Natur. Ein Hund der süchtig macht.

Für denjenigen der will, eine Bereicherung für die Familie, für andere eine Einschränkung ……..